Frederic Wandres & Duke of Britain

Heimsieg für Frederic Wandres in Hagen

Den Grand Prix zur Kür bei Horses & Dreams in Hagen konnte Frederic Wandres vom gastgebenden Stall, dem Hof Kasselmann, gewinnen. Mit Duke of Britain, einem Hannoveraner Wallach v. Dimaggio, holte er mit 73,848 Prozent den Spitzenplatz. Die Chefrichterin aus Russland sah Wandres allerdings nur auf Rang neun. Der Schwede Patrik Kittel, der mit Well Done de La Roche Cmf Zweiter wurde, wurde von ihr auf Rang zehn gesehen. Mit 73,022 Prozent war Kittel hinter Wandres und vor dem Niederländer Diederik van Silfhout, der mit dem KWPN Hengst Expression N.O.P. mit 72,652 Prozent Platz drei belegte.

Foto: Karl-Heinz Frieler