Steve Guerdat & Victorio des Frotards

Guerdat feiert seinen zweiten Weltcup-Erfolg

Es war etwas ganz spezielles, als Steve Guerdat in Basel mit Victorio des Frotards den Weltcup gewinnen konnte, mit dem Pferd, mit dem er eine längere Anlaufphase hatte und bis zu Basel noch kein Springen gewonne hatte. Nun folgte Sieg Nummer zwei in einem Weltcup, und zwar in Bordeaux. Und das war etwas ganz besonderes für die Wieder-Nummer-eins der Welt: “Bordeaux hat mich schon immer fasziniert, ich habe das immer geliebt. Es hat etwas mythisches für mich. Das französische und das Bordeaux-Publikum sind immer fantastisch. Ich habe mir immer und immer wieder das Video von Rodrigo Pessoa bei seinem Sieg hier mit Baloutbet angesehen. Ich habe immer davon geträumt, einmal diesen Weltcup-Grand Prix zu gewinnen, aber seit zehn, zwölf Jahren, hatte ic niemals das Glück. Ich bin immer enttäuscht sonntags zurückgefahren.”

Platz zwei in dem Springen ging an den Deutschen Daniel Deußer mit Jasmien v. Bisshop, Dritter wurde der Belgier Niels Bruynseels mit Ilusionata van’t Meulenhof.

Das Longines Weltcup-Ranking führt Guerdat mit 95 Punkten vor Devos mit 83 Punkten und Marcus Ehning an, der 73 Zähler verbucht.

Foto: Christophe Bricot/Jumping Bordeaux