Gert-Jan Bruggink & Casparo

Gert-Jan Bruggink fällt mit Beinbruch aus

Der niederländische Springreiter Gert-Jan Bruggink wird etwa sechs Wochen den Sattel meiden müssen – er fällt mindestens so lange wegen eines gebrochenen Beines aus, wie Hippisch Twente vermeldet. Bruggink ist von einem Pferd gefallen, wie er sagt, weil er für einen Moment unkonzentriert gewesen sei. Als sein Pferd aus Freude buckelte, landete dies ungünstig und Bruggink kam zu Sturz. Der Niederländer aus Weerselo wurde operiert und muss nun wochenlang pausieren. Seine Frau Pia-Luise Aufrecht wird die Pferde zusammen mit dem Bereiter Dairmuid Howley weiter arbeiten. Globalequestriannews wünscht gute Besserung!

Foto: Stefan Lafrentz