Christian Ahlmann & Codex One

GCT Berlin: Codex One springt sich ins Rampenlicht zurück

Sehr lange war der Hannoveraner Hengst Codex One von Christian Ahlmann verletzungsbedingt außer Gefecht. Im Oktober in Lyon war der Contendro-Sohn zuletzt zu sehen. Nun ist er in diesem Monat wieder auf das internationale Parkett zurückgekehrt, in Knokke und Chantilly zeigte er insgesamt bereits vier Nullrunden. Und in Berlin an diesem Wochenende bei der Longines Global Champions Tour entfaltete er wieder sein ganzes Potenzial. Er setzte sich bei der Premierenveranstaltung im Sommergarten des Messegeländes vor dem Berliner Funkturm im Großen Preis an die Spitze. “Es freut mich besonders, dass es hier in Berlin passiert ist”, so Ahlmann, “denn Codex’ Besitzerin Marion Jauß ist Berlinerin und hat sich für das Turnier sehr stark gemacht.”

Platz zwei ging an die aufstrebende deutsche Reiterin und letztjährige Deutsche Meisterin Simone Blum mit Alice DSP, die im Stechen den Niederländer Leopold van Asten mit der KWPN Stute VDL Group Beauty v. For Pleasure hinter sich ließ.

Foto: sportfotos-lafrentz.com