Franke Sloothaak

Franke Sloothaak wird Sportdirektor in Braunschweig

Das internationale Reitturnier Löwen Classics in Braunschweig hat einen neuen Sportdirektor. Franke Sloothaak wird der Nachfolger von Hans Günter Winkler. Er soll sein Wissen an der Seite von Turnierchef Axel Milkau einbringen. Schon 1990, als das Turnier damals national gestartet wurde, holte sich Axel Milkau den Promi dazu, der damals schon das Konzept mit überlegte und vorstellte. Der Kontakt riss seitdem nicht ab. “Ich habe einfach gelernt, dass Franke ein genauso Sportverrückter wie Hans Günter Winkler und ich ist, der Entwicklungsphilosophien vor Verdienst stellt”, so Milau. “Ein Sportdirektor für die Braunschweiger Löwen Classics muss uns im Herzen tragen. Insofern war Franke Sloothaak meine erste Wahl. Die Braunschweiger sind sehr speziell und sensibel in der Wahrnehmung. Hier kann nur jemand bestehen, der authentisch für den Sport steht und mit den Löwen Classics etwas anfangen kann”, unterstreicht Milkau.

Sloothaak, der das Turnier gut kennt, wird zukünftig die Ausschreibung mit durchdenken und versuchen, Top-Stars der Weltrangliste nach Braunschweig zu holen. Ansprechpartner für die Reiter soll er sein. “Es ist schön, dabei zu sein – ich freue mich darauf”, so Sloothaak. Vom 19. bis 22. März wird der zweifache Mannschaftsolympiasieger dann in seiner neuen Rolle in der Volkswagenhalle dabei sein.

Foto: Karl-Heinz Frieler