FEI eröffnet Fall gegen irischen Springreiter Kevin Thornton

Die FEI hat einen Fall gegen den irischen Springreiter Kevin Thornton wegen Tierquälerei bei dem Pferd Flogas Sunset Cruise beim Turnier in Cagnes-sur-Mer eröffnet. Am 10. Oktober soll der Reiter dort – es gab unzählige Medienberichte – sein Pferd auf der Rennbahn traktiert haben, das anschließend tot zusammenbrach.

Der Reiter hat nun die Möglichkeit, schriftlich auf die Anschuldigungen Stellung zu nehmen, Zeugenaussagen oder andere Beweise vorzulegen.

Aktuell wird sich die FEI nicht zu dem laufenden Verfahren äußern.