Edward Gal und Glock’s Voice siegreich in der Kür

Beim CHIO Rotterdam konnte Edward Gal nach dem Grand Prix auch die Kür in der Drei-Sterne-Tour mit Glock’s Voice für sich entscheiden. Mit dem KWPN Hengst wurde der Niederländer mit 81,650 von den Richtern auf Platz eins gesetzt. Hans Peter Minderhoud und Glock’s Flirt landeten mit 80,450 Prozent auf Rang zwei. Auch auf Platz drei war Oranje angesagt mit Diederik van Silfhout und Bonzanjo (75,700 Prozent).

Den Special in der Drei-Sterne-Tour konnte die Belgierin Fanny Verliefden mit Annarcio (73,353 Prozent) gewinnen vor der Spanierin Morgan Barbancon mit Vitana V (72,294 Prozent). Judy Reynolds aus Irland und Vancouver K wurden Dritte mit 72,098 Prozent.