Doch kein Start von Gal und Sir Schenkenberg

Eigentlich sollte am Wochenende die Turnierpremiere von Edward Gal und seinem neuen Pferd Glock’s Sir Schenkenberg stattfinden. Beim CDI3* Zeeland Outdoor International in den Niederlanden wollte Gal den zehnjährigen Sir Donnerhall-Nachkommen erstmals im Viereck auf einem Turnier präsentieren. Doch dazu kommt es nun nicht. Direkt vor dem Vet-Check hatte “Schenkie” ein geschwollenes Vorderbein. Edward Gal äußerte bei Facebook: “Daumen drücken, dass es nichts ernstes ist.”

Quelle: GHPC