Dobel’s Cento wurde 28 Jahre alt

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung meldet den Tod des Schimmelhengstes Cento, dem einstigen Erfolgspferd des heutigen Bundestrainers Otto Becker. Cento, der 28 Jahre alt wurde, bekam vor ein paar Tagen eine Lungenentzündung, von der er erlöst wurde. Der Capitol I-Sohn stand im Besitz von Horst Karcher vom Gestüt Dobel und wurde mit Becker Mannschaftsolympiasieger in 2000 in Sydney. Zudem belegten sie den vierten Platz im Einzel. Vier Jahre später gewannen sie Bronze mit dem Team, wurden zudem 2003 Mannschafts-Europameister und gewannen das Weltcup-Finale in 2002. Auch die Siege in den Großen Preisen von Aachen 2000 und Calgary 2003 gehören auf das Erfolgskonto der beiden. “Wir werden Cento sehr vermissen”, sagte Otto Becker.