Delestre macht sein Land glücklich

Wer schon einmal beim Saut Hermès im Grand Palais war, weiß, wie enthusiastisch die Zuschauer ihre heimischen Reiter feiern. Das größte Glück für sie: ein Heim-Sieg im Großen Preis. Und deswegen war die Freude in diesem Jahr besonders groß: Simon Delestre, Testimonial von Hermès, siegte mit seinem Selle Francais Wallach Hermes Ryan im Grand Prix ganz knapp im Stechen vor dem Belgier Niels Bruynseels mit Gancia de Muze. Bruynseels und seine BWP Stute hatten erst vergangene Woche in ‘s-Hertogenbosch den Großen Preis gewonnen. Platz drei ging an Marcus Ehning mit dem Westfalen Hengst Cornado NRW v. Cornet Obolensky. Die beiden waren vergangene Woche Zweite im Fünf-Sterne-GP in den Niederlanden.