Daniel Deußer & Killer Queen

Daniel Deußer sprachlos – Sieg auf der ersten Etappe der Longines Global Champions Tour

Der Weltranglisten-Dritte Daniel Deußer ist und bleibt derzeit brandgefährlich. Der Deutsche gehört immer zu den Sieganwärtern in den großen Prüfungen und so startete er auch in die neuen Saison der Longines Global Champions Tour. Zum Auftakt in Doha beherrschte er das Feld. Mit der erst zehnjährigen Killer Queen konnte er sich gleich im ersten Versuch das Golden Ticket für den Super Grand Prix bei den Prag Playoffs sichern.

“Ich bin, um ehrlich zu sein, ein bisschen sprachlos”, äußerte sich Deußer perplex nach seinem Sieg. “Killer Queen ist mit ihren zehn Jahren doch noch ziemlich jung und ich glaube, sie hat jedem gezeigt, dass sie eins der besten Pferde in der Welt ist. Jeder möchte sich für den Super Grand Prix in Prag qualifizieren und das nimmt nun eine Menge Druck von mir.”

Platz zwei und drei gingen nach Belgien: Nicola Philippaerts und Kaganga v.h. Dingeshof wurden Zweite, Jérôme Guery und Quel Homme de Hus Dritte. Platz vier holte sich Marcus Ehning mit Funky Fred.

Foto: Stefano Grasso/LGCT