Daniel Deußer & Equita van't Zorgvliet

Daniel Deußer macht sich ein vorweihnachtliches Geschenk

Den Großen Preis in London konnte der Deutsche Daniel Deußer mit Equita van’t Zorgvliet gewinnen vor Edwina Tops-Alexander (AUS) mit California und Scott Brash (GBR) mit Hello Guv’nor. Deußer, der als einer der letzten Starter eine gute Ausgangsposition hatte, sagte später: “Ich hatte viel Zeit zum Nachdenken und wusste genau, was ich machen muss. “Ich fand es eine anspruchsvolle Prüfung. Die Hindernisse kamen sehr schnell und das Stechen war tricky, wie im Weltcup einen Tag zuvor.” Ganz zufrieden war auch die Zweitplatzierte, die bereits kurz nach der Prüfung im Flieger nach Doha zum nächsten Turnier saß: “Meine Stute ist erst neun und es ist ihre vierte oder fünfte Indoor-Show. Hier müssen die Pferde mit viel klar kommen, der kleinen Halle, fallendem Schnee etc. – sie hat das toll gemacht.”

Foto: Kit Houghton