Dujardin und Valegro mit Rio-Rhythmen zu über 90 Prozent

Zum ersten Mal präsentierte die Britin Charlotte Dujardin mit dem KWPN Wallach Valegro ihre neue Kür – und die ist bereits eine Ansage für die Olympischen Spiele in Rio. Denn die Musik ist auf die Stadt abgestimmt, Valegro tanzt nun zu Samba-Rhythmen – und das war den Richtern in Hartpury 90,625 Prozent wert. Damit war die amtierende Olympiasiegerin unangefochten die Nummer eins in der Kür. Weit hinter ihr folgte auf Rang zwei die Britin Henriette Anderson mit Warlocks Charm mit 73,875 Prozent. Dujardins Mannschaftskameraden treten heute erst alle im Special an.