Carl Hester

Britischer Reitsportverband wird untersucht: Vorwurf der Schikane und Korruption

Der britische Reitsportverband hat am 13. Oktober bekannt gegeben, dass ein unabhängiger Untersuchungsausschuss den Verband aufgrund von möglicher Schikane, Elitismus und Korruption überprüft. Clare Salmon hatte am 13. Juli ihr Amt als CEO abgegeben und in dem Rücktrittschreiben ernsthafte Benken hinsichtlich der Kultur, Führung und Interaktion einiger Mitglieder aus der Führungsriege beanstandet. Joanne Shaw, Präsidentin […]

» weiterlesen

Deutsche Reiter überzeugen bei Vielseitigkeitsturnier in Strzegom

Dort, wo in diesem Jahr die Europameisterschaften der Buschreiter stattfanden, war an diesem Wochenende noch mal ein großes Zusammenkommen der Vielseitigkeitsszene: In Strzegom in Polen gab es von der Ein-Sterne-Prüfung bis zu einer langen Drei-Sterne-Prüfung alles. Im CCI1* sorgte Michael Jung mit dem sechsjährigen Hannoveraner Wallach Choclat für einen Weltrekord. Mit gerade Mal 22,8 Punkten […]

» weiterlesen

Erik Duvander ist der neue Eventing Performance Director in den USA

Am Montag, 16. Oktober, hat die US-Vielseitigkeit ein neues Gesicht an der Spitze: Erik Duvander wird dann offiziell seinen neuen Posten als Performance Director begleiten. Duvander war einst selbst Vielseitigkeitsreiter und für Schweden sowohl bei Weltmeisterschaften als auch Olympischen Spielen am Start. Nach seiner aktiven Karriere coachte er verschiedene Teams und Einzelathleten zu Medaillen bei WMs […]

» weiterlesen

CCIO Boekelo: Perfektes Wochenende für Price und Neuseeland

Für die Neuseeländer lief es ausgesprochen gut an diesem Wochenende in Boekelo beim CCIO3*. Mit der Mannschaft setzte sich das Team mit 160,9 Punkten gegenüber den Deutschen mit 174,3 Punkten und Australien mit 203,7 Punkten durch. Auch im Einzel konnte die neuseeländische Hymne gespielt werden: Hier siegte Tim Price mit der KWPN Stute Cekatinka v. […]

» weiterlesen

Phillip Dutton nach Sturz wieder aus Krankenhaus

Am 21. September war der US-Vielseitigkeitsreiter Phillip Dutton beim Training mit einem jungen Pferd im Gelände gestürzt und hatte sich dabei mehrere Brüche zugezogen. Nun ist der mehrfache Olympiamedaillengewinner wieder Zuhause, er durfte das Krankenhaus verlassen. Der Sturz zog einen Bruch des Schlüsselbeins sowie von drei Rippen nach sich, außerdem wurde die Lunge verletzt. Das […]

» weiterlesen

Tödlicher Unfall bei Vielseitigkeit in Frankreich

Im heutigen Cross des CCI1* in Chateuabriant ist der französische Vielseitigkeitsreiter Maxime Debost nach einem Rotationssturz an Hindernis elf mit seinem Pferd Qurt de Montplaisir tödlich verunglückt. Rettungskräfte waren sofort zur Stelle, doch dem Reiter konnte nicht mehr geholfen werden. Das Pferd blieb unverletzt. Die Prüfung wurde auf den Sturz hin abgebrochen – die Polizei […]

» weiterlesen

Britisches Olympia-Gold-Pferd lebt nicht mehr

Im Alter von 26 Jahren ist Shear L’Eau von Leslie Law gestorben. Der Schimmel gewann 2004 in Athen nach der kontroversen Entscheidung über Bettina Hoys Aberkennung der Goldmedaille, nachdem diese zwei Mal die Startlinie überquert hatte, Gold mit seiner britischen Reiterin sowie Teamsilber. Shear L’eau ist damit das letzte Goldmedaillenpferd in der Vielseitigkeit für Großbritannien […]

» weiterlesen

Blenheim: Julia Krajewski auch nach Gelände in Führung

Die deutsche Vielseitigkeitsreiterin Julia Krajewski führte schon nach der Dressur im CCI*** in Blenheim mit ihrem neunjährigen Chipmunk FRH – und das tut sie auch noch nach dem Gelände. Mit 33,4 Punkten hat sie noch immer die Führung vor der Britin Pippa Funnell mit MGH Grafton Street (35,7) sowie vor Kimberly Severson (USA) mit Cooley […]

» weiterlesen

Mannschaftsolympiasieger Bart L wechselt nach Japan

Japan rüstet sich für die Olympischen Spiele 2020: Bart L, elfjähriger KWPN Wallach von Mathieu Lemoine, wird künftig vom japanischen Buschreiter Yoshiaki Oiwa geritten. Der japanische Reitsportverband hat das Olympia-Gold-Pferd von 2016 für Yoshi gekauft. Mit Mathieu Lemoine wurde Bart L im vergangenen Jahr mit der französischen Mannschaft Olympiasieger. Das Paar selbst war im Einzel […]

» weiterlesen
Oliver Townend & Ballaghmor Class

Oliver Townend führt britisches Trio in Burghley an

Die britischen Vielseitigkeitsreiter befinden sich unter ihrem neuen Trainer Chris Bartle, viele Jahre Erfolgstrainer der Deutschen, im Aufwind. In Strzegom in Polen gewannen sie Mannschaftsgold und in Burghley bei den FEI Classics liegen sie nach dem Gelände auf Rang eins, zwei und drei. Oliver Townend, der Sieger von Badminton und Burghley 2009, hält die Spitze […]

» weiterlesen
Seite 1123...