Carl Hester

Britischer Reitsportverband wird untersucht: Vorwurf der Schikane und Korruption

Der britische Reitsportverband hat am 13. Oktober bekannt gegeben, dass ein unabhängiger Untersuchungsausschuss den Verband aufgrund von möglicher Schikane, Elitismus und Korruption überprüft. Clare Salmon hatte am 13. Juli ihr Amt als CEO abgegeben und in dem Rücktrittschreiben ernsthafte Benken hinsichtlich der Kultur, Führung und Interaktion einiger Mitglieder aus der Führungsriege beanstandet. Joanne Shaw, Präsidentin […]

» weiterlesen

Vererber-Star De Niro lebt nicht mehr

Der vor einiger Zeit an Hufrehe erkrankte De Niro v. Donnerhall lebt nicht mehr. Der Ausnahmehengst, der Zuchtgeschichte schrieb, wurde 24 Jahre alt. Der Hannvoeraner Hengst war selbst im Grand Prix hoch erfolgreich und gewann zwei Mal die Deutsche Meisterschaft der Berufsreiter sowie das Deutsche Dressur-Derby mit Dolf-Dietram Keller. Der Hannoveraner Hengst des Jahres von […]

» weiterlesen

Martin Richenhagen mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Martin Richenhagen hat das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse erhalten. Im Rahmen eines Empfangs und Abendessens mit 50 Gästen in der deutschen Botschaft in Washington überreichte der deutsche Botschafter in den USA, Dr. Peter Wittig, den Orden im Namen des Bundespräsidenten. „Ein amerikanischer Traum ist wahr geworden – vom Pferdetrainer zum Top-Manager in den USA; eine Geschichte […]

» weiterlesen

IOC stimmt für die Doppelvergabe der Olympischen Spiele 2024 und 2028

Das gab es erst einmal in einem Jahrhundert, dass eine “Doppelvergabe” von Olympischen Spielen durch das IOC erfolgte, und zwar als 1921 die Spiele 1924 an Paris und 1928 an Amsterdam gegeben wurden. Nun hat das Internationale Olympische Komitee erneut dafür gestimmt, die Austragungsorte für 2024 und 2028 gleichzeitig zu vergeben. Paris und Los Angeles […]

» weiterlesen
Locker drauf: Matthias Rath und Totilas
- Alle Fotos: Frieler/Gardemann

Doch kein Start von Totilas auf Hengstschau

Nun waren alle in Aufruhr versetzt aufgrund der News von dieser Woche, dass der KWPN Hengst Totilas auf einer Hengstschow in Saint-Lo in der Normandie gezeigt werden soll, nun meldet sich Paul Schockemöhler, der Besitzer des Hengstes, selbst zu Wort. Gegenüber dem SID sagte er, dass so ein Auftritt nie geplant gewesen sei. Ein Mitarbeiter […]

» weiterlesen
FEI Logo

Lexington und Samorin wollen die Weltreiterspiele 2022 ausrichten

Die FEI hat die offiziellen Bewerber für die World Equestrian Games 2022 vorgestellt: Dies sind Kentucky in den USA und Samorin in der Slowakei. Beide Orte waren bereits in der Diskussion für die in diesem Jahr neu zu vergebenden Weltreiterspiele 2018, die kurzfristig von Bromont, Kanada, abgesagt wurden. Beide hatten aber verkündet, dass sie lieber statt […]

» weiterlesen
Ferrari v. Foundation

37. P.S.I. Auktion: Vierbeiniger Ferrari für 1.5 Millionen Euro

Die 37. P.S.I. Auktion war eine der besten Auktionen, da waren sich die P.S.I. Macher Paul Schockemöhle und Ulli Kasselmann im Anschluss an die Versteigerung einig. Ein Gesamterlös von 16.501.000 Euro für insgesamt 48 Pferde bestätigte die Herren in ihrem Gefühl. Allen voran glänzte bereits als drittes Pferd der „order of sale“ ein vierbeiniger Ferrari […]

» weiterlesen
Die Gastgeber, Awardträger und Laudatoren der 37. P.S.I. Auktion: v.l. Moderator Carsten Sostmeier, Ullrich Kasselmann mit Enkeltochter Emma, Kristina Bröring-Sprehe, Philipp Rüpig, Christof Umbach, Dr. Hans-Georg Stihl, Madeleine Winter-Schulze, Klaus Roeser, Sandra Maahn und Paul Schockemöhle

Vier strahlende Awardträger bei der 37. Performance Sales International

Das Jahr neigt sich dem Ende und die Macher der Performance Sales International – Ullrich Kasselmann und Paul Schockemöhle – luden an diesem Wochenende erneut nicht nur zur nunmehr 37. P.S.I. Auktion, sondern auch zum Charity Gala Dinner am Vorabend der Auktion. Teil des Festabends ist seit 2004 die traditionelle Verleihung der P.S.I. Awards aus […]

» weiterlesen
Seite 1123...