Achtjähriger Hengst für Hans Peter Minderhoud

Der niederländische Dressurreiter Hans Peter Minderhoud hat ein neues Talent im Stall, und zwar den achtjährigen KWPN Hengst Ferdeaux v. Bordeaux/Ferro. Züchter G. van Esterik ist auch der Besitzer zusammen mit Joop van Uytert. Bislang wurde der Hengst von Kirsten Brouwer trainiert. 2015 war er Zehnter bei der WM der Jungen Dressurpferde sowie Zweiter im […]

» weiterlesen
Isabell Werth & Weihegold OLD

Am Ende führt kein Weg an Werth vorbei

Es war eine große Überraschung, als gestern im Grand Prix beim FEI Weltcup-Finale Laura Graves mit Verdades die Weltranglisten-Erste Isabell Werth mit drei Prozent Abstand auf Rang zwei verbannte. Doch in der Kür und damit in der Entscheidung war Isabell Werth dann doch nicht zu stoppen. Die Deutsche spielte ihre Kür-Qualitäten und Schwierigkeiten mit Weihegold […]

» weiterlesen
Laura Graves & Verdades

Überraschend klar: Laura Graves gewinnt Grand Prix in Paris

Schon im vergangenen Jahr machte die US-Amerikanerin Isabell Werth, der Nummer eins der Welt, eine Ansage und wollte die Konkurrentin aus Deutschland angreifen. Doch Isabell Werth hielt in Las Vegas dem Druck stand. Nun, in Paris, sieht es nach danach aus, als könnte die US-Amazone das Rennen machen. Im Grand Prix siegte sie ganz deutlich […]

» weiterlesen

Olympiasieger Weltall lebt nicht mehr

Im Alter von 24 Jahren ist der Hannoveraner Wallach Weltall verstorben. Der Weltmeyer-Sohn wurde 2004 mit der deutschen Mannschaft bei den Olympischen Spielen Erster. Weltall erlitt eine Kolik, von der er nicht gerettet werden konnte. Weltallt wurde einst von Martin Schaudt auf der Hannoveraner Elite Auktion 1998 entdeckt. Später holten die beiden Weltrekorde, 2003 im […]

» weiterlesen

Patrick van der Meer übernimmt Finalplatz von Emile Faurie

Eine weitere Absage für das Weltcup-Finale in Paris ist eingegangen: Der Brite Emile Faurie wird nicht mit Delatio reiten, da sich der 14-jährige Hannoveraner Hengst v. De Niro/Rubinstein eine leichte Verletzung zugezogen hat und man langfristig mit dem Hengst planen möchte. Nachrückerin wäre eigentlich Marcela Krinke aus der Schweiz gewesen, die allerdings ebenso abgesagt hat […]

» weiterlesen

Barbancon statt Vilhelmson-Silfven in Paris am Start

Die Schwedin Tinne Vilhelmson-Silfven hat das Weltcup-Finale nächste Woche in Paris abgesagt. Paridon Magi, ihr Pferd, ist nicht fit. Die Reiterin hatte sich mit dem 15-jährigen Schwedischen Wallach über die Turniere in Herning und Stuttgart sowie in Amerika in Wellington qualifiziert. Als Ersatz wird nun die Spanierin Morgan Barbancon Mestre mit dem zwölfjährigen Oldenburger Hengst […]

» weiterlesen

Dressurnachwuchs kündigt sich an

Der Schwede Patrik Kittel hat auf Instagram verkündet, dass er und seine Frau Lyndal Oatley ihr erstes Kind erwarten: ein Mädchen wird es. “Unser Leben wird sich verändern”, schreibt der Dressurreiter auf seiner Seite und verkündet, dass sie sehr glücklich seien.

» weiterlesen

Charlotte Dujardin greift wieder an

Die britische Dressurreiterin Charlotte Dujardin hat nach dem Einreichen der Rente ihres Valegros nun wieder ein aussichtsreiches Pferd unterm Sattel. Mit der neunjährigen Hannoveraner Stute Mount St John Freestyle siegte sie bei ihrem internationalen Grand Prix-Debüt in Nieuw en Sint Joosland im Grand Prix mit 75,152 Prozent. Gegenüber Horse & Hound sagte die Olympiasiegerin: “Sie […]

» weiterlesen
Kristina Bröring-Sprehe & Desperados

Comeback im Olympiakader für Desperados FRH

Kristina Bröring-Sprehe und Desperados FRH wurden nach ihren Erfolgen beim Dortmunder Turnier wieder in den Olympiakader berufen. Nach eineinhalbjähriger Turnierpause kam die 31-Jährige Deutsche mit ihrem Hannoveraner Hengst sowohl im Grand Prix als auch im Special zu jeweils knapp 80 Prozent. Bröring-Sprehes Ziel mit dem 17-Jährigen Rappen sind die Weltreiterspiele in Tryon. In Rio bei […]

» weiterlesen
Kristina Bröring-Sprehe & Desperados

Auch im Special ist Despi unangefochtene Spitze

Wie schon im Grand Prix war auch im Meggle Preis, dem Special, beim Dortmunter Turnier kein Vorbeikommen am Hannoveraner Hengst Desperados. Nach eineinhalb Jahren Pause zeigte der Rappe noch die gewohnt ungleiche Passage nach längerer Viereck-Abstinenz, konnte aber sonst gewaltig glänzen. Mit 79,851 Prozent ritt Kristina Bröring-Sprehe mit dem De Niro-Sohn als Sieger aus dem […]

» weiterlesen
Seite 1123...