Laura Graves & Verdades

Laura Graves verabschiedet Verdades aus dem Sport

Es wird kein Comeback mehr geben: Das Weltcup-Finale von Göteborg im April 2019 war der letzte internationale Auftritt von Verdades, das der KWPN Wallach mit 87,179 Prozent auf dem Silberrang beendete. Nun hat sich die US-Reiterin Laura Graves entschieden, ihr Ausnahmepferd nicht mehr für die Olympischen Spiele zurückzubringen. Während des Global Dressage Festival verkündete Graves […]

» weiterlesen

Don Schufro lebt nicht mehr

Der weltbekannte Vererber Blue Hors Don Schufro leb nicht mehr. Im Alter von 27 Jahren ist der Sohn des Donnerhall verstorben. Der Oldenburger Hengst aus einer Pik Bube I-Mutter war das Aushängeschild von Blue Hors in Dänemark. Marin Klavsen, Zucht-Manager auf Blue Hors, sagte, dass Don Schufro eine unglaubliche Bedeutung für das Gestüt gehabt habe […]

» weiterlesen

Österreich und Frankreich ziehen Tokio-Tickets

So richtig dran glauben konnte keiner mehr und eigentlich wäre es nur noch um Einzelreiter gegangen… aber nachdem Brasilian und Südafrika in der Gruppe E trotz frühzeitiger Qualifikation nicht die Kritierien der Leistungsanforderungen erfüllen konnten (Reiter, die bei den Olympischen Spielen starten wollen, müssen zwei internationale Grand Prix mit über 66 Prozent vorweisen können, wovon […]

» weiterlesen
Emmelie Scholtens & Desperado N.O.P.

Scholtens reitet zum Weltcup-Sieg vor Jahreswechsel

Besser kann man sein Jahresende nicht beschließen: Die Niederländerin Emmelie Scholtens konnte im belgischen Mechelen auf der letzten Weltcup-Etappe des Jahres den Sieg einfahren. Mit dem elfjährigen KWPN Hengst Desperado N.O.P. v. Vivaldi/Havidoff stand die Amazone mit deutlichen 85,075 Prozent in der Grand Prix Kür vorne. Platz zwei ging an Maria Caetano (POR) und den […]

» weiterlesen
Ingrid Klimke & Franziskus

Ingrid Klimke und Franziskus nun im Olympiakader

Der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat Ingrid Klimke mit dem Hannoveraner Hengst Franziskus vom Perspektiv- in den Olympiakader berufen. Damit ist die Reitmeisterin nun erstmals in gleich zwei Disziplinen Mitglied im Oberhaus des deutschen Reitsports. Beim internationalen Festhallen-Reitturnier in Frankfurt stellte Klimke mit Franziskus eine neue persönliche Bestleistung im Grand Prix Special […]

» weiterlesen
Isabell Werth & Don Johnson FRH

Isabell Werth verabschiedet Don Johnson mit einem Sieg

Etwas anderes hätte man sich nur schwer vorstellen können und es kam so, wie es sich alle gewünscht haben: Don Johnson FRH, 17-jähriger Hannoveraner Wallach v. Don Frederico, siegte unter Isabell Werth bei seinem letzten Ritt vor seiner wohlverdienten Rente. Der Warkant-Enkel zeigte in der Frankfurter Festhalle eie Kür voller Energie und ließ sich sein […]

» weiterlesen
Isabel Freese & Total Hope OLD

Total Hope macht Hoffnung auf mehr

In diesem Jahr glich der Nürnberger Burg-Pokal in der Frankfurter Festhalle einem Schaulaufen an Hengsten. Acht der zwölf Finalisten waren Vererber – beachtlich. Sieger wurde der siebenjährige Oldenburger Hengst Total Hope v. Totilas/Don Schufro. Unter seiner Reiterin Isabel Freese zeigte der Vererber, welch Erscheinung er ist – da kommt er ganz nach seinem Vater. Vom […]

» weiterlesen
Jessica von Bredow-Werndl & Ferdinand BB

Ferdinand BB gewinnt Einlaufprüfung vom Lousidor-Preis

Ferdinand BB, zehnjähriger Hannoveraner Wallach v. Florencio I-Lanciano macht seinem Vater alle Ehre. Der Dunkelbraune aus der Zucht von Bernhard Sieverding siegte in Frankfurt mit seiner Reiterin Jessica von Bredow-Werndl in der Einlaufprüfung des Louisdor-Preises. Eindrucksvolle 76,488 Prozent erhielten die beiden. Der Vater, Florencio, war 2003 Vizebundeschampion, in 2004 und 2005 gewann er unter Hans […]

» weiterlesen
Isabell Werth & Don Johnson FRH

Werth lässt die deutsche Konkurrenz hinter sich

Wie so ziemlich jedes Jahr ist Isabell Werth erneut beim Festhallen Reitturnier in Frankfurt kurz vor Weihnachten am Start. Und sie konnte heute den ersten Sieg verbuchen: Mit Don Johnson FRH setzte sich die Weltranglistenerste im Grand Prix mit 75,870 Prozent an die Spitze. Drei der fünf Richter sahen sie vorne. Ingrid Klimke und Franziskus […]

» weiterlesen

Hermes und Müller neu im Perspektivkader

Der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat alle Bundeskader im Senioren- und Nachwuchsbereich für das Olympia-Jahr 2020 benannt. Im Olympiakader gibt es keine Veränderungen, dafür aber neue Gesichter im Perspektivkader: Marcus Hermes und Lisa Müller. Sowohl Hermes als auch Müller hatten unter anderem zuletzt bei den Stuttgart German Masters besonders auf sich aufmerksam […]

» weiterlesen
Seite 1123...