Persönlicher Rekord für Helen Langehanenberg und Damsey FRH

Für Helen Langehanenberg und den 16-jährigen Hannoveraner Hengst geht es nach der erfolgreichen EM-Saison weiter nach oben: Die beiden siegten im Grand Prix zur Weltcup-Kür von Neumünster mit einem persönlichen Rekord von 78,043 Prozent. Doch nach Morgen ist vorerst Schluss – Helen Langehanenberg wird nach Neumünster in ihre zweite Babypause gehen. Zwei Richter sahen Mannschaftskollegin […]

» weiterlesen

Desperados steht vor seinem Comeback

Gegenüber eurodressage.com hat Kristina Böring-Sprehe geäußert, dass sich hier Hannoveraner Hengst Desperados wieder voll im Training befindet und er topfit sei. Ein mögliches Comeback könnte das Turnier in Dortmund sein, doch die Reiteirn möchte sich noch nicht festlegen. Der 17-jährige De Niro-Sohn war nach seiner fast einjährigen Verletzungsauszeit erstmals am Wochenende in Vechta bei der […]

» weiterlesen

Neue Kader-Paare in den Niederlanden

Der KNSH hat Veränderungen in den Kadern der drei Olympiadisziplinen bekannt gegeben. So ist die Dressurreiterin Emmelie Scholtens nach dem Jumping Amsterdam in den Olympiakader berufen worden. Mit dem 13-jährigen Apache erreichte sie hier 73,196 Prozent und den siebten Platz – das berechtigte zum Eintritt in den höchsten Kader. Mit Zanardi, einem Schimmelhengst, holte Minderhoud […]

» weiterlesen
Isabell Werth & Weihegold OLD

Klare Ansage von Werth im Weltcup von Amsterdam

Wie schon im Grand Prix, so führte auch in der Grand Prix Kür im Weltcup von Amsterdam kein Weg vorbei an Isabell Werth und Weihegold OLD. Mit 88,54 Prozent setzte sich die Weltranglistenerste ganz klar an die Spitze mit ihrer Oldenburger Stute. Deutlich konnte sie die Konkurrenz auf Abstand halten. Der Niederländer Edward Gal und […]

» weiterlesen

Wie erwartet: Werth und Weihe führen Grand Prix in Amsterdam an

Klare Sache: Wenn Isabell Werth und ihre Spitzenstute Weihegold OLD derzeit irgendwo an den Start gehen, gibt es kein Vorbeikommen für die Konkurrenz. In Amsterdam beim Weltcup-Turnier siegte das Spitzenpaar im heutigen Grand Prix. 80,217 Prozent vergaben dei Richter für Werth und die Oldenburger Tochter von Don Schufro. Landsfrau und Teamkollegin Helen Langehanenberg und ihr […]

» weiterlesen
Harrie Smolders & Don VHP Z

Zonik und Don VHP Z bekommen das N.O.P.-Kürzel

Edward Gals zehnjähriger Hengst Zonik wurde von der Stiftung “Nederlands Olympiade Paard” – N.O.P. – in den Sponsorship-Plan aufgenommen. In der Stiftung sind Pferde, die Potenzial für Olympische Spiele haben und dessen Reiter finanziell unterstützt werden. Der Dressurhengst v. Zonik/Don Schufro gehört nun dazu. Neben Zonik ist aktuell nur Anne Meulendijks Avanti in der Stiftung. […]

» weiterlesen
Helen Langehanenberg & Candy OLD

Helen Langehanberg in froher Erwartung auf zweites Kind und Candy OLD

Die deutsche Dressurreiterin Helen Langehanberg erwartet ihr zweites Kind, wie aus einer Pressemitteilung zu erfahren ist. Doch nicht nur darüber freut sich die Mannschaftseuropameisterin von Göteborg, sondern auch über Candy OLD. Die jetzt fünfjährige Bundeschampionesse aus dem Stall der Familie Wendeln soll künftig von Langehanenberg weiter ausgebildet werden. Die Sir Donnerhall I/Fürst Heinrich-Tochter war dreijährig […]

» weiterlesen

Legolas sieht Rente entgegen: Im April ist es soweit

Das einstige Olympiapferd des US-Dressurreiters Steffen Peters, Legolas, wird im April in den Ruhestand verabschiedet. Seit letztem Jahr sitzt Dawn White-O’Connor im Sattel des 16-jährigen Westfalen Wallachs, die gerade den Weltcup-Grand Prix in Temecula mit 66,192 Prozent gewinnen konnte. Noch drei weitere Prüfungen soll der Laomedon-Sohn bestreiten, dann ist Schluss beim CDI in Californien. Quelle: […]

» weiterlesen
Dorothee Schneider & Sezuan

Sezuan aktuell im Training mit Patrik Kittel

Nachdem Dorothee Schneider nicht mehr für das Gestüt Peterhof reitet, war zunächst unklar, wer sich um den Dressurpferdeweltmeister Sezuan reiterlich kümmert. Der dänische Hengst v. Blue Hors Zack-Blue Hors Don Schufro – so wurde nun vermeldet – wird aktuell vom Schweden Patrik Kittel trainiert. Allerdings, so ließen Arlette Jasper-Kohl und Professor Edwin Kohl verlauten, würde […]

» weiterlesen
Seite 1123...