Billy Twomey & Lizziemary

Billy Twomey krönt seine Woche mit dem Longines King George V Gold Cup

Der Ire Billy Twomey hatte am Ende gut Lachen: Er siegte bei der Longines Royal International Horse Show im Longines King George V Gold Cup. 13 Paare waren im Stechen, von denen noch mal acht eine fehlerfreie Runde zeigten. Doch am schnellsten war Twomey, der an diesem Wochenende in Hickstead bereits drei Prüfungen gewonnen hatte. Mit Lizziemary hatte er zudem als letzter Starter die Karten in der Hand und nutzte die günstige Startposition. Die zehnjährige AES Stute war zum ersten Mal in Hickstead am Start. Billy Twomey: “Normalerweise müssen Pferde die Arena hier kennen, aber sie ist sehr mutig und hat einen ganz großen Galopp, der viel Boden gut macht – deswegen kam ihr das hier entgegen. Ich bin stolz, dass es ihr gelungen ist, eine der wichtigen Prüfungen in der Welt zu gewinnen.”

Platz zwei ging an den Niederländer Wout-Jan van der Schans mit dem 13-jährigen KWPN Wallach Capetown, Dritte wurde die US-Amerikanerin Lillie Keenan mit Super Sox v. Salito.

Foto: Craig Payne Photography