Ben Maher wiederholt Vorjahreserfolg in London

Im vergangenen Jahr konnte der Brite Ben Maher bereits den Großen Preis von London gewinnen, mit Tripple X III. In diesem Jahr stand der Mannschaftsolympiasieger wieder vorne, und zwar mit Diva. Fünf Teilnehmer hatten es dabei ins Stechen geschafft. Der Sieger: “Man kann in einem solchen Stechen viel verlieren, deswegen muss man ein paar Risiken eingehen. Diva ist nicht ganz einfach – das hat sie ein wenig in der Siegerehrung gezeigt – aber sie ist eine super Springerin, die unbedingt gewinnen will.”

Platz zwei ging an den Niederländer Maikel van der Vleuten mit VDL Groep Arera C, Dritter wurde der Franzose Kevin Staut mit Ayade de Septon et Hdc.