Yann Candele & Theodore Mancaias

Barcelona: Kanada startet von der Pole Position ins Finale

Die Kanadier waren die einzigen, die in der Qualifikation zum Finale des Longines FEI Nations Cup in Barcelona am Samstag komplett fehlerfrei blieben. Mit jeweils vier Punkten beendeten die Niederlanden, USA, Frankreich und Deutschland die erste Prüfung in Spanien. Belgien, Schweden und die Schweiz retteten sich mit je acht Punkten ins Finale.

Das Team aus Irland, das ebenso acht Punkte hatte und vor wenigen Wochen noch Gold bei der EM in Göteborg gewann, ist nicht im Finale dabei – weil die Zeiten der Reiter addiert langsamer waren als die der anderen Nationen.

Frankreich hätte die Prüfung auch mit null Punkten beenden können – doch Schlussreiter Roger Yves Bost wurde disqualifiziert, weil er Gamaschen an den Hinterbeinen benutzte, die nicht mit dem FEI Reglement einher gingen. Dennoch darf Bost am Samstag wieder starten.

Photo: FEI/Liz Gregg