Abdullah Al-Sharbatly verabschiedet Tobalio aus dem Sport

Der Numero Uno-Sohn Tobalio von Abdullah Al-Sharbatly hat seine sportliche Karriere beendet. Der 17-jährige Wallach war mit seinem Reiter höchst erfolgreich, seitdem er 2014 über die Eurocommerce-Auktion zu ihm kam. Unter anderem stehen der Sieg im Großen Preis von Shanghai bei der Longines Global Champions Tour 2016, aber auch ein zweiter Platz im Großen Preis von Madrid im vergangenen Jahr auf der Erfolgsliste des Paares. “Tobalio ist ein echter Fighter. Immer, wenn er die Hindernisse sieht, will er dorthin und beeindruckt jeden”, so sein Reiter. “Es war sehr schwer, nun ein Ende zu setzen, aber wir haben entschieden, dass es Zeit ist, nun in den Ruhestand zu gehen, obwohl er noch mehr und mehr gewinnen können. Ich habe immer an ihn geglaubt und er hat mir immer recht gegeben. Ich liebe dieses Pferd.”