165.000 Pfund für Carl Hesters Uthopia

Was waren das für lange Minuten während der Wilson Auction heute Abend in Mallusk, in Nordirland, und für die 5.000 Reitsportfans, die den Live-Blog bei Horse & Hound verfolgten, während Carl Hesters Uthopia zur Versteigerung stand. Viele, viele Daumen waren gedrückt – und während Schmuck und Autos innerhalb weniger Minuten verkauft waren (selbst ein Rolls Royce für 90.000 Pfund war nach zwei Minuten weg vom Tisch), dauerte das Zittern um Uthopia 13-14 Minuten. Am Ende fiel der Hammer bei 165.000 britischen Pfund. Ein Mann aus der hinteren Reihe ersteigerte den 15-jährigen KWPN Hengst für diese Summe, der aufgrund von Insolvenzproblemen der Besitzerin über diese Auktion lief. Hester, der “Uti” nur noch zu Hause seine Rente ermöglichen möchte, versuchte in den vergangenen Wochen, genügend Geldgeber hinter sich zu vereinen, um sein Olympia-Gold-Pferd zu Hause zu behalten. Der Käufer ist aktuell noch nicht bekannt, doch darf bei dieser Verkaufssumme gehofft werden, dass Uthopia in Gloucestershire bleiben kann.