William Whitaker verlässt die Insel

Der britische Springreiter William Whitaker bezieht einen neuen Wohnsitz. Er wird nun in Belgien leben, um dort seine Karriere besser zu verfolgen, wie Horse & Hound meldet. Schon länger habe er darüber nachgedacht, so sagt er, ins Ausland zu gehen, um das aufwändige Fahren etwas zu reduzieren. “Das war eine schwere Entscheidung”, so der 26-Jährige. “Ich bin gerne in England stationiert. Mit Ausnahme des Reisens – und das muss man, um zu den großen Turnieren zu kommen – ist es ein toller Platz, um junge Pferde herauszubringen.” Whitaker wird einige seiner Top-Pferde mit auf die Anlage von Tal Milstein in der Nähe von Brüssel nehmen und auch Pferde von Milstein selbst reiten.

Whitakers Verlobte Elisabeth Fredlund und die zwei Kinder Isabelle und Oliver werden wohl mit umziehen, aber dann nach England zurückkehren, wenn Isabelle eingeschult wird. Die Anlage in Huddersfield soll bestehen bleiben und von den Brüdern George und James weitergeführt werden. Auch werden dort einige Pferde bleiben. Der Umzug soll vermutlich nächsten Monat erfolgen.