Wieder zurück: Tobias Meyer arbeitet wieder bei Sprehe

Man kriegt es schon gar nicht mehr zusammen, wie oft Tobias Meyer beim Gestüt Sprehe arbeitete. Immer wieder zieht es den gebürtigen Holsteiner nach Niedersachsen. Zuletzt war er drei Jahre für Jochen Scherer in Neunkirchen tätig. Zwischendurch war er immer wieder bei Puschaks in Bayern angestellt. Nun aber wieder Sprehe. Fünf Jahre verbrachte er in seinem Leben bereits dort – und habe sich immer wohl gefühlt, so der Reiter gegenüber der Reiterrevue. Meyer reitet dort nun die Pferde von Jan Sprehe mit, darunter viele junge Hengste.