Werner Muff verzichtet auf Europameisterschaft

In dieser Woche hatte der Schweizer Reitsportverband die Nominierung des Springteams für die EM in Göteborg bekannt gegeben. Darunter waren auch Werner Muff und der neunjähriger Daimler III. Nun aber hat Muff zusammen mit den Besitzern nach langem Überlegen entschieden, doch nicht bei der Europameisterschaft an den Start zu gehen – sie glauben, ein Championat käme zu früh. Der KWPN Wallach v. Canturano soll noch genügend Zeit bekommen, sich weiter zu entwickeln, um für zukünftige Championate optimal vorbereitet zu sein.

Nun rücken für die beiden Nadja Peter Steiner und Saura de Fondcombe nach. Das Paar hatte sich bei den Nationenpreisen in Aachen, Hickstead und Lummen mit je einer Nullrunde plus vier oder acht Fehlerpunkten bereits empfohlen. Die fünf Paare, aus denen vier vor Ort selektiert werden, sind also nun:

– Romain Duguet mit Twentytwo des Biches

– Paul Estermann mit Lord Pepsi

– Martin Fuchs mit Clooney

– Steve Guerdat mit Bianca oder Hannah III

– Nadja Peter Steiner mit Saura de Fondcombe