Jeroen Dubbeldam & SFN Zenith

Welt- und Europameister Zenith geht in Rente

Er war das (!) Pferd der Jahre 2014 und 2015: SFN Zenith. Unter Jeroen Dubbeldam gewann der KWPN Wallach Einzel- und Mannschaftsgold in der Normandie bei den Weltreiterspielen, ein Jahr später ebenso Doppelgold bei der EM in Aachen. Auch das Nationenpreisfinale in Barcelona konnte das Paar 2014 mit der Mannschaft gewinnen. Nun entlässt der Niederländer sein Ausnahmepferd in den Ruhestand. Am 17. März wird Zenith in den Brabanthallen bei den Dutch Masters verabschiedet.

“Zenith hat fast alles gewonnen, was man auf höchstem Niveau gewinnen kann” so Jeroen Dubbeldam. “Aber irgendwie hat es zuletzt nicht mehr so richtig funktioniert. Letztes Jahr in Samorin hatte ich ein richtig gutes Gefühl im Grand Prix. Ich dachte, wir gehen null, kamen aber mit zwei Fehlern raus. Das war eine riesige Enttäuschung. Ich habe immer meinem Gefühl vertrauen können. Und in dem Moment wusste ich, dass es genug ist. Ich bin rausgeritten und sagte zu meinem Schüler Daniel Coyle ‘Die Party ist vorbei’ – und er sagte ‘Aber es war eine gute’. Ich wusste, dass das der Beginn des Endes war.”

Zenith wird im Alter von 15 Jahren die internationale Bühne verlassen.

Quelle: Dutch Masters

Foto: Stefan Lafrentz