WDM-Kür geht an Kittel

Schon die Drei-Sterne-Tour in Falsterbo hatte der Schwede Patrik Kittel dominiert mit seinem Championatspferd Scandic. Doch seine Zukunftshoffnung Deja scheint langsam in die Fußstapfen des Fuchshengstes zu treten. Mit 78,300 Prozent konnte das Paar die Kür der WDM für sich entscheiden. Knapp war’s, denn die Dänin Nathalie zu Sayn-Wittgenstein und ihr bewährter Digby kamen auf 78,175 Prozent. Platz drei holte der Niederländer Patrick van der Meer mit Zippo (74,400 Prozent).