Paul Estermann & Castlefield Eclipse

Vorwurf der Tierquälerei gegen Paul Estermann

Wie die Schweizer Pferdewoche erfahren hat, wird gegen Paul Estermann wegen des Verdachts auf Tierquälerei ermittelt. Der Blick hatte vor zwei Tagen bereits einen Artikel veröffentlicht, in dem der einstige Pfleger von Estermann seinem früheren Chef Vorwürfe macht. Es soll ein Foto von dem Spitzenpferd Castlefield Eclipse geben mit blutenden Wunden und Schwellungen – angeblich mit einer Peitsche entscheiden. Die Aufnahme soll aus dem April 2016 stammen. Der Pfleger sagte der Zeitung gegenüber, dass Estermann immer mal wieder seine schlechte Laune an Menschen oder Pferden auslasse. Doch die Zeitung wirft auch die Frage auf, ob es hier um eine Schlammschlacht geht, hatte der Pfleger doch eine Anzeige von Estermann wegen Diebstahls. Das Geld soll zurück bezahlt worden sein, doch gibt der Pfleger an, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun habe. Er habe auch mitbekommen, wie er minutenlang auf Lord Pepsi eingeschlagen habe.

Foto: Karl-Heinz Frieler