Vier Monate Pause für Aquila HDC

Wie das Gestüt Haras des Coudrettes meldet, wird Patrice Delaveaus Aquila HDC für vier Monate ausfallen. In Dinar vergangene Woche hatte sich der zwölfjährige Wallach verletzt. Nun soll der Ovidius-Sohn genug Zeit zur Regeneration bekommen. Er soll hundertprozentig fit sein, bevor er wieder in das Wettkampfgeschehen eingreift. Zum Ende des Jahres sollen die beiden wieder zurück sein, um rechtzeitig für das WM-Jahr 2018 bereit zu sein. Dort möchte Delaveau seinen Vize-Titel von 2014 verteidigen.