Oliver Lazarus & Pour Le Poussage

Vielreißender Pour le Poussage geht in den Ruhestand

Das hat er sich wohl verdient: Der 16-jährige Westfalen Wallach Pour le Poussage geht in den Ruhestand. Unter zahlreichen Reitern war der Polytraum-Sohn erfolgreich auf höchstem Niveau: Tobias Meyer, Joe Whitaker, Vladimir Touganov, Katharina Offel, Oliver Lazarus und zuletzt Mohammed Ghanem Al Hajri. Mit seinem letzten Reiter siegte Pour le Poussage in 2017 im Weltcup-Springen von Al Ain. Auch mit Oliver Lazarus gewann er ein Weltcup-Springen 2013 in Budapest. Mit ihm gehörte er auch zum WEG-Team in der Normandie. Und mit Katharina Offel war er zuvor siegreich im Nationenpreis von Rom 2013.

Quelle: equnews.be

Foto: Stefan Lafrentz