Vicky Max-Theurer dominiert Fritzens

Es war bereits das 20. Turnier auf dem Schindlhof im österreichischen Wattens, das ganz im Zeichen von Swarovski steht. Mit Abstand die erfolgreichste Teilnehmerin war die Österreicherin Victoria Max-Theurer, die vier Mal ins Viereck ritt und vier Mal gewann. Die Special-Tour bestritt sie mit Blind Date, die Kür-Tour mit Augustin. Im Special ließ sie mit 74,725 Prozent die US-Amerikanerin Laura Graves mit Verdades hinter sich auf Platz zwei (73,306 Prozent). Dritte Wurde Dorothee Schneider, die zum ersten Mal mit St. Emilion einen Special ritt (73,039 Prozent). In der Kür gab es für Vici Max-Theurer satte 80,725 Prozent und konnte damit den US-Reiter Steffen Peters mit Legolas auf Platz zwei halten (78,925 Prozent). Rang drei holte Adrienne Lyle mit Wizard (77,375 Prozent).