Rolf-Göran Bengtsson & Casall Ask

Valkenswaard: Rolf-Göran Bengtsson und Casall mal wieder ganz oben

Einen weiteren Sieg in einem Grand Prix der Longines Global Champions League machte der Schwede Rolf-Göran Bengtsson mit seinem Dauerbrenner Casall Ask perfekt. Mit seinem Sieg in Valkenswaard vor Laura Kraut (USA) mit Cavalia und Alberto Zorzi mit Fair Light van’t Heike rückt Bengtsson nun auf Platz zwei im Gesamtranking hinter Edwina Tops-Alexander (AUS).

Bengtsson erzählte anschließend: “Laura hatte einen super Ritt – sie war superschnell mit dem Pferd. Ich habe versucht, so schnell wie möglich zu sein und war diesmal der Glückliche. Casall wird auch in Rom und Wien gehen. Ich gebe das Gesamtranking nicht auf. Es ist schön, wieder hier in Valkenswaard zu sein, wo der Sport auf einem Top-Level ist und es ist fantastisch, an meinem alten Arbeitsplatz zu gewinnen.”

Auch Laura Kraut war mehr als zufrieden mit ihrem zweiten Platz: “Meine Stute ist unglaublich. Ich habe sie seit ihrem achten Lebensjahr. Sie kommt aus der Nähe von hier, Tim Hendrix hat sie siebenjährig geritten. Sie hat achtjährig viel gewonnen und nun ist sie auf diesem Top-Level.”

Foto: Stefano Grasso/LGCT