Laura Kraut, Lillie Keenan, Lauren Hough & Beezie Madden

USA entscheidet letzten Nationenpreis für sich

Die letzte Etappe des FEI Nations Cup fand im irischen Dublin statt – und der Sieg ging mit null Fehlerpunkten an die souveränen US-Amerikaner(innen). Platz zwei ging mit fünf Punkten an Frankreich, die Niederlande wurde mit sieben Punkten Dritte. Zum ersten Mal siegte in der 91-jährigen Geschichte des Aga Khan Cup in Dublin ein reines Frauenteam. Für die USA am Start waren Beezie Madden, Lillie Keenan, Laura Kraut und Lauren Hough. Der US-amerikanische Equipechef Robert Ridland sagte im Anschluss: “Zu Beginn des Jahres hatten wir gesagt, dass wir unser A-Team hierher bringen, denn aus unserer Sicht ist Aga Khan die großartigste Trophäe in unserem Sport. Es gibt viele Wege, einen Nationenpreis zu gewinnen, manchmal hat man Glück, aber aus meiner Sicht war das heute kein Glück. Diese vier Reiterinnen haben einen unglaublichen Job gemacht!”

Photo: FEI/Christophe Taniere