Und wieder siegreich: Isabell Werth und Don Johnson FRH

Isabell Werth tut weiterhin alles, um noch einige Zeit die Weltranglisten-Eins zu sein: Sie siegt und siegt und das mit all ihren Pferden. An diesem Wochenende ist sie mit dem Don Frederico-Sohn Don Johnson FRH in Doha und siegte im CDI5* Grand Prix von Al Shaqab mit 77,600 Prozent. Doch zwei Richter sahen immerhin die Dänin Cathrine Dufour mit dem 14-jährigen WAllach Atterupgaards Cassidy v. Caprimond/Donnerhall vorne. Sie wurde mit 76,820 Prozent zweite vor ihrer Landsfrau Anna Kasprzak mit Donnperignon (73,560 Prozent).