Trotz Wechsel-Disaster erneuter Sieg für Buchwald

Im Grand Prix der nationalen Tour in Neumünster lag Beatrice Buchwald noch ganz klar an der Spitze mit Weihegold OLD, mit der sie das Finale des Nürnberger Burg-Pokal und Louisdor-Preises gewinnen konnte. Im Grand Prix Special, dem Championat der Pferdestadt Neumünster war die Führung zwar immer noch mit etwa eineinhalb Prozent Vorsprung zur Zweitplatzierten, aber bei Weitem nicht mehr so klar. Wechselfehler sowohl in den Einern als auch in den Zweiern verhinderten ein besseres Ergebnis. 73,941 Prozent erhielt Buchwald, wurde von drei Richtern auf der eins gesehen, von einem auf der zwei, von einem weiteren nur auf Rang vier. Platz zwei im Special nahm Nadine Husenbeth mit der Rheinländer Stute Florida ein (72,392 Prozent). Dritte wurde Fabienne Lütkemeier mit Qui Vincit Dynamis (72,216 Prozent).