Tom McEwens Vier-Sterne-Pferd stirbt an Kolik

Das Team McEwen um den britischen Vielseitigkeitsreiter Tom McEwen verkündet “mit gebrochenem Herzen” auf Facebook den Tod des Vier-Sterne-Pferdes Strike Smartly, der im Stall liebevoll Paddy genannt wurde. Im Alter von zwölf Jahren überstand Paddy eine Kolik-Attacke nicht, nachdem er schon am Wochenende Komplikationen hatte und nicht in bester gesundheitlicher Verfassung war.

In 2017 gewann Tom McEwen mit dem irischen Schimmelwallach das CIC3* in Chatsworth sowie das CCI3* von Camphire. Im vergagenenen Jahr bestritten die beiden ihre erste Vier-Sterne-Vielseitigkeit in BAdminton, überzeugten mit einer Dressurnote von 25,9, einer tollen Geländerunde und mussten erst durch das Springen einen Rückschlag auf den 27. Rang hinnehmen – aber: beendet.

Bei Facebook schreibt das Team, dass ein großes Loch entstehen würde und sie sicher waren, dass er eine große Zukunft gehabt hätte. “Er war dieser eine von Millionen, der dir dein ganzes Herz gegeben hat, was immer er gemacht hat – und der nie etwas verlangt hat dafür, außer sein Futter!”