Tim Lips kann weiter auf Bayro setzen – Plan: Badminton

Der niederländische Vielseitigkeitsreiter Tim Lips freut sich, vermelden zu können, dass ihm der niederländische Wallach Bayro auch im nächsten Jahr zur Verfügung steht. Der zehnjährige Schimmel, der mit Lips in Rio am Start war, ist nach einer längeren Pause wieder im Training, war in Genf beim Indoor-Event am Start und laut seines Reiters “fit und frisch”. Mit dem Start in Genf sei in Bayro wie eine Zündung gelöst worden – nach seiner Pause von Rio habe er dieses Turnier wohl gebraucht, um wieder richtig Lust aufs Cross zu bekommen. Dies zeige er jetzt auch täglich im Training.

Mit den Besitzern hat Lips abgesprochen, sich im nächsten Jahr nicht auf die Europameisterschaft zu konzentrieren, sondern auf Turniere wie Badminton oder Boekelo. Damit verlässt Lips für ein Jahr auch den A-Kader der Niederlanden. “Die Europameisterschaft ist terminlich nicht vereinbar mit den China Games, für die ich mein chinesisches Team vorbereiten muss”, so der Niederländer. “Aber ich bin glücklich, Turniere wie Badminton reiten zu können. Badminton ist das schwerste Turnier der Welt. Ich hoffe aber, alle Anforderungen für 2018 zu erfüllen, um dann für die Weltreiterspiele wieder dazu sein. Dort möchten wir uns schließlich auch für Tokyo qualifizieren.”