Tiffany Foster & Tripple X III

Team-Olympiasieger Tripple X III geht in den Ruhestand

In London 2012 gewann Tripple X III mit seinem Reiter Ben Maher für Großbritannien Olympisches Gold. Nun wird der 17-jährige AES Hengst bei der Longines Royal International Horse Show aus dem Sport verabschiedet. Der Namelus R-Sohn wurde 2014 verkauft und fortan von der Kanadierin Tiffany Foster geritten. Tripple X III soll vor der Longines BHS King George V Gold Cup in den Ruhenstand verabschiedet werden – eine Prüfung, die er 2013 mit Ben Maher gewann und die der letzte Fünf-Sterne-Grand Prix der beiden war. Danach begann eine gleichwertige Karriere mit der Kanadierin. Die beiden gewannen bei den Pan Amerikanischen Spielen Gold mit dem Team in 2015 und ein Jahr später waren sie Vierter in Rio bei den Olympischen Spielen. Im vergangenen Jahr war Tripple X nicht auf vielen Turnieren zu sehen, in diesem Jahr einmalig in Wellington im Februar – der Hengst hatte immer wieder kleinere Verletzungen. Deswegen wurde nun die Entscheidung von Artisan Farms als Besitzer und der Reiterin getroffen, ihn nicht mehr zurückzubringen. “Er soll nun – gesund – seine Zeit auf dem Paddock genießen”, so Foster.

Quelle: Horse & Hound

Foto: Stefan Lafrentz