Christian Ahlmann & Taloubet Z

Taloubet Z bestreitet am Wochenende sein letztes Turnier

Christian Ahlmann hatte in Rio bereits verkündet, dass Taloubet Z kein weiteres Championat mehr bestreiten wird. Nun ist auch das Karriereende bekannt. Der 18-jährige KWPN Hengst wird am Wochenende in Leipzig sein letztes Turnier bestreiten. 2011 gewann das Paar hier das Weltcup-Finale. Der Galoubet A-Sohn, den der deutsche Springreiter einmal als “Ferrari” beschrieben hat, hat insgesamt über zwei Millionen Euro an Preisgeld eingesprungen. Neben dem Weltcup-Finalsieg zählen zu den ganz großen ERfolgen EM-Silber in Aachen mit der Mannschaft sowie Olympia-Bronze in Rio mit dem Team. Den Weltcup in Oslo gewann der großrahmige Braune, den Großen Preis und das Weltcup-Springen in Helsinki, den Großen Preis von Paris in 2011, den Großen Preis in Estoril ebenso in 2011, das Weltcup-Springen von Leipzig 2012, das Top 10-Finale in Genf 2012, den Weltcup in Leipzig 2013 sowie die Weltcups in Madrid und Mechelen 2013 und in Stuttgart 2016. Eine Bilanz, die sich mehr als sehen lassen kann.

Foto: Frieler