Steffen Peters vorne im Grand Prix Special

Der US-Amerikaner Steffen Peters hat mit der Rheinländer Stute Rosamunde den Grand Prix Special in Rotterdam in der CDI3*-Tour gewonnen. Mit 75,157 Prozent setzte er sich mit der Rock Forever-Tochter an die Spitze. Platz zwei ging an Therese Nilshagen (SWE) mit dem Oldenburger Hengst Dante Weltino OLD mit 73,882 Prozent. Allison M Brock (USA) und Rosevelt belegten Rang drei mit 73,176 Prozent vor der Niederländerin Adelinde Cornelissen mit Aqiedo (72,196 Prozent).