Harrie Smolders & Emerald

Starke Saison für Harrie Smolders hält auch in Chantilly an

Derzeit läuft es für den Niederländer Harrie Smolders in der Longines Global Champions Tour. In Chantilly konnte er den Sieg im Großen Preis feiern vor Scott Brash (GBR) mit Hello Forever und Philippe Rozier (FRA) mit Rahotep de Toscane und den Team-Erfolg in der Global Champions League – beides mit seinem Ausnahmehengst Emerald. Mit seinem Erfolg hat Brash die Führung im Ranking der Tour ausgebaut. Mit 57 Punkten führt er vor Alberto Zorzi (ITA).

“Ich bin unglaublich glücklich mit Emerald”, so Harrie Smolders nach dem Tag. “Er hat sich was verdient nach dieser Woche. Er fühlte sich zu Hause schon sehr gut an, aber das ist nie eine Garantie, dass es dann auch so läuft. Gestern war er null und nun noch drei Mal – das ist verrückt. Als ich meine Runde hinter mir hatte, dachte ich nicht, dass ich schnell genug war. Es war zwar sehr flüssig, aber ich hatte zwei Momente, in denen ich etwas stockte und ich war mir sicher, Scott Brash hätte das gesehen. Ich habe ihm die Tür ein wenig offen gelassen, aber am Ende hat es gereicht.”

Scott Brash erklärte: “Ich war einfach zu langsam. Harrie hat ein super Stechen geritten und er war sehr schnell. Ich habe alles versucht, was ich konnte und bin sehr zufrieden mit meinem Pferd.”

Foto: Stefano Grasso/LGCT