Spitzenpferd von Michael Whitaker geht zu Oleksandr Onyshchenko

Calcourt Falklund, Spitzenpferd des Briten Michael Whitaker, ist nun bei Oleksandr Onyshchenko. Das AES gebrannte Pferd war mit Whitaker doppelnull im Nationenpreis von Falsterbo, den das britische Team gewann. Nach dem CSIO Dublin wurde dann wohl der Verkauf perfekt gemacht. In diesem Jahr erst war der zehnjährige Fuchswallach zu Whitaker gekommen. Der wird nun in Aachen mit dem Schimmel Cassionato an den Start gehen, während Onischenko bereits für Aachen mit seinem Neuzugang genannt hat.