Spanische Dressur hat neuen Technischen Direktor

Der spanische Reitsportverband hat mit Miguel Jorda einen Nachfolger für Luis Lucio gefunden – in der Positon des Technischen Direktors. Lucio hatte Ende 2018 sein Amt nach sechs Jahren niedergelegt. Der 61-jährige Jorda war früher Teamreiter für Spanien und gehörte 1989 zur EM-Mannschaften chaft in Mondorf-Les-Bain mit Bocherini. Jorda hat in Deutschland den Pferdewirtschaftsmeister gemacht und ist internationaler Drei-Sterne-Richter. Seit 2013 trainierte er die spanischen Vielseitigkeitsreiter in der Dressur.

Quelle: eurodressage.com