Isabell Werth & Weihegold OLD

Souverän und noch besser: Isabell Werths Weihegold im Special

Weihegold OLD hat beim CDI Cappeln an diesem Wochenende gezeigt, dass sie als Ersatzpferd für die EM in Rotterdam ist. Da soll zwar Bella Rose gehen, aber die Oldenburger Stute wäre Reserve von Isabell Werth. Und die Rappstute zeigte sich “super souverän”, wie Isabell Werth nach dem Special-Sieg mit 80,851 Prozent festhielt. Auch konditionell sei Weihegold nach dem Embrytransfer und der damit bedingten Pause wieder “sehr gut drauf” und sie habe sich “in der Trabtour mit mehr Länge und Ausdruck sogar noch verbessert”. Ein Fehler in den Einerwechseln kostete Punkte, aber die waren zu verschmerzen. Mit 71,809 Prozent weit dahinter landete Victoria Michalke auf Novia. Auf Rang drei folgte der Österreicher Florian Bacher mit Fidertraum (71,766 Prozent).

Foto: Michael Rzepa