Simon Delestre

Simon Delestre klettert auf den Weltranglisten-Thron

Der Franzose Simon Delestre hat die Dauer-Weltranglisten-Nummer-Eins Scott Brash abgelöst. Delestre führt nun das Longines Ranking an, nachdem der Brite zuletzt elf Monate unangefochten an der Spitze stand. Delestre, der 2012 zum ersten Mal an Olympischen Spielen teilnahm, gewann im vergangenen Jahr in Aachen bei der EM Bronze sowie 2014 bei der WM in Caen Mannschaftssilber.

Der 34-Jährige aus Metz wird als Zweiter des Longines FEI World Cup-Rankings nach Göteborg zum Finale fahren. 2011 und 2014 war er bereits Teilnehmer an den Weltcup-Finals.

Scott Brash (GBR) liegt nun mit 23 Punkten hinter Delestre auf Rang zwei im Ranking, Dritter ist der US-Amerikaner Kent Farrington, Vierter ist McClain Ward (USA).

Foto: FEI/Eric Knoll