Janne meyer & Edwina Tops-Alexander

Shanghai Swans punkten in Mexico bei der Global Champions League

Nach Miami Beach und dem Tour-Auftakt stand nun in Mexico City die zweite Etappe der Global Champions League an. Der Ranking-Kampf ist also eröffnet und neue Führende sind die Monaco Aces, aber nur einen Punkt vor den Shanghai Swans, die in Mexico als Sieger hervorgingen. Für das Siegerteam am Start: Edwina Tops-Alexander (AUS) mit dem zwölfjährigen Wallach Ego van Orti sowie Janne-Friederike Meyer (GER) mit der elfjährigen Stute Charlotta. 60.583 Euro gingen an die mannschaft der Shanghai Swans. Für die zweitplatzierten Cannes Stars am Start waren Roger-Yves Bost (FRA) sowie Kevin Jochems (NED).

Janne-Friederike Meyer äußerte anschließend ihre Begeisterung: “Zuerst einmal muss ich Jan und Edwina danken, dass sie mir die Möglichkeit geben, Teil dieses Teams zu sein. Ich mag es, in einem Team zu reiten. Es ist immer etwas spannender und man hat extra Druck, aber auch mehr Spaß. Wir hatten einen großartigen Tag. Edwina und ich sind den Kurs gemeinsam abgegangen. Ich bin stolz auf Charlotta, die einen großartigen Job gemacht hat. Wir werden nun einen langen Flug nach Hause haben, aber einen richtig schönen.”

Und auch Mannschaftskollegin Edwina Tops-Alexander war höchst zufrieden: “Es war super spannend. Es ist eine einzigartige Erfahrung, weil man aussuchen kann, wer im Team ist. Wir haben uns für Janne entschieden bei den Shanghai Swans. Wir wissen, dass sie eine starke Reiterin ist. Ich war allerdings etwas nervös, weil ich ihr gestern vorgeschlagen habe, ihre Nennung zu ändern und sie hat auf mich gehört. Als wir den Kurs abgegangen sind, dachte ich ‘Woah, das ist ganz schön schwer’ und ich glaube, sie war auch nervös und so fühlte ich mich verantwortlich. Aber sie hat einen unglaublichen Job gemacht. Wie sie sagte, hat ihr Pferd Charlotta noch nicht so viel Erfahrung, aber sie hat heute viel gesammelt. Wir sind super glücklich und wirklich aufgeregt, wie die Saison weiter geht.”

Foto: GCL/Stefano Grasso