Simone Blum

Sensation in Balve: Simone Blum schlägt die Herren

Es kommt nicht oft vor, dass eine Frau in Balve bei den Deutschen Meisterschaften in der Herrenkonkurrenz startet. Simone Blum hat es gewagt – und nicht zu unrecht. Die Deutsche Meisterin bei den Frauen des Vorjahres holte sich in diesem Jahr den Titel bei den Herren. Mit DSP Alice hatte die Reiterin aus Bayern lediglich aus dem ersten Umlauf 0,25 Zeitstrafpunkte und das reichte für Gold vor Holger Hetzel mit Legioner, der 0,75 Zeitstrafpunkte nach vier Umläufen hatte. Bronze sicherte sich Rolf Moormann mit Samba de Janeiro. Er hatte im ersten Umlauf einen Abwurf.

Simone Blum & DSP Alice

Simone Blum & DSP Alice

“Simones Pferd ist hervorragend gesprungen”, freute sich Bundestrainer Otto Becker. “Ich hatte sie schon für Hamburg auf dem Schirm, wollte sie aber langsam aufbauen. Ein Paar, das wir in Zukunft einbauen werden.” Die Reiterin selbst erklärte: “Ich bin relativ entspannt hierher gekommen und hätte es niemals erwartet, aber Balve ist anscheinend mein Platz. ich war recht cool, bis der Parcours aufgebaut wurden, dann wurde ich aber doch aufgeregt. Alice gibt mir aber immer ein gutes Gefühl, wobei ein bisschen meine Aufregung auf sie abfärbt.”

Bundestrainer Otto Becker kündigte an: “Simone Blum und Laura Klaphake stehen auf der Liste für Aachen und die Euro. Die Karten werden neu gemischt und ich freue mich, wenn wir neue Gesichter dabei haben.”

Fotos: Stefan Lafrentz