Sabrina Zeender

Sabrina Zeender wird neue FEI Generalsekretärin

Sabrina Zeender wurde zur neuen FEI Generalsekretärin benannt. Der bisherige Generalsekretär und neue FEI Präsident Ingmar de Vos hatte die 49-Jährige vorgeschlagen und großen Zuspruch dafür bekommen. Zeender war seit 14. Dezember bereits Interims-Generalsekretärin, als De Vos zum neuen Präsidenten gewählt wurde. Seit 1991 ist Zeender bereits bei der FEI.

Die Schweizerin hat einen Bachelor-Abschluss in Kommunikation und Geschichte an der Boston Universität gemacht und ein Diplom in Soziologie, Poltik und Sportmanagement an den Universitäten von Lausanne, Leicester und Montpellier.

Seit 2011 war Zeender FEI Direktorin im Ressort Governance und Executive Affairs. Zuvor hatte sie schon viele andere Positionen innerhalb der FEI. FEI Präsident Ingmar de Vos gratulierte seiner Nachfolgerin zu ihrem neuen Amt: “Sie ist die erste Frau, die diese Schlüsselposition innerhalb der FEI inne hat, und die Tatsache, dass es uns möglich war, so eine wichtige Position mit einer Person aus unserem Haus zu besetzen, zeigt, dass sich die FEI zu einer professionellen Organisation mit einem hoch qualifizierten Team entwickelt hat. Sabrinas großes Wissen über die FEI Regularien und ihr Wissen über den Reitsport werden wertvoll in ihrer neuen Rolle sein und ich danke dem FEI Bureau für die volle Unterstützung des Vorschlags. Ich habe Sabrina anhand ihrer Qualifikationen vorgeschlagen, aber auch für ethische Arbeitseinstellung, Zuverlässigkeit und ihren Team Spirit. Ich bin sicher, dass sie einen außergewöhnlich guten Job machen wird.”
Die neue Generalsekretärin bedankte sich für das Vertrauen in ihre Person: “Ich bin mir über das Potenzial der FEI bewusst und freue mich, ein Teil davon in der Zukunft zu sein. Die FEI Familie fühlt sich wie eine echte Familie für mich an und ich nehme die neue Herausforderung mit viel Freude und Enthusiasmus an.”
Foto: FEI