Benjamin Werndl & Famoso OLD

Rothenberger fehlt im Team für Aachen – Werndl neu im Olympiakader

So ist das Reglement: Nachdem Sönke Rothenbergers Cosmo in Balve eine Kolik bekam und nicht an den Start gehen konnte, ist er auch nicht für das Nationenpreisteam in Aachen nominiert. Das wurde nämlich heute benannt. Es reiten Jessica von Bredow-Werndl mit TSF Dalera BB, Helen Langehanenberg mit Damsey FRH, Dorothee Schneider mit Showtime FRH und Isabell Werth mit Bella Rose. Erste Reserve ist Hubertus Schmidt mit Escolar.

In der kleinen Tour dürfen reiten:

Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit Zaire-E, Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo, Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) mit Escolar, Dorothee Schneider (Framersheim) mit DSP Sammy Davis jr., Benjamin Werndl (Aubenhausen) mit Daily mirror und Isabell Werth (Rheinberg) mit Weihegold OLD.

Neu in den Olympiakader wurde Benjamin Werndl mit beiden Pferden – Daily Mirror und Famoso OLD berufen. Mit ihnen war er bislang im Perspektivkader. Auch Hubertus Schmidt und Escolar wurden in den Olympiakader berufen, der derzeit wie folgt besetzt ist: Jessica von Bredow-Werndl mit TSF Dalera BB und Zaire-E, Helen Langehanenberg mit Damsey FRH, Hubertus Schmidt mit Escolar, Dorothee Schneider mit Faustus, DSP Sammy Davis jr. und Showtime FRH, Benjamin Werndl mit Daily mirror und Famoso OLD sowie Isabell Werth mit Bella Rose, Emilio und Weihegold OLD.

Auch hier fehlt der Form halber Sönke Rothenberger mit Cosmo.

Foto: Stefan Lafrentz