Reiter setzen ihren Willen durch: Schwedischer Equipechef Sylve Söderstrand ist zurück

Als im vergangenen Monat der schwedische Equipechef Sylve Söderstrand völlig überraschend von dem schwedischen Reitsportverband entlassen wurde (er selbst wusste nichts davon, ging eigentlich davon aus, dass man nur noch Kleinigkeiten verhandeln müsste), gab es einen großen Aufschrei unter den schwedischen Springreitern. Bis Rio sollte Söderstrand eigentlich bleiben. In den sozialen Netzwerken sprachen sich Spitzenreiter wie Rolf-Göran Bengtsson für einen Verbleib des Equipechefs aus. Nun hat der Verband gestern mitgeteilt, dass Söderstrand wieder zurück ist. Das Schwedische Olympische Komitee und der Verband hatten offensichtlich lange diskutiert, sich aber einigen können.

Quelle: equnews.com