Eric Lamaze & Fine Lady

Preis von Europa: Eric Lamaze’ Plan geht auf

Von Anfang an habe er einen Plan gehabt, erklärte Eric Lamaze (CAN) nach dem Sieg im Preis von Europa beim CHIO Aachen. Und der sei gewesen, zu gewinnen. Mit Fine Lady, jener Hannoveraner Stute, mit der er in Rio Bronze gewann, setzte er sich im Mammut-Stechen mit 20 Teilnehmern durch. Innerhalb von einer Sekunde lagen die ersten fünf Teilnehmer beieinander. Platz zwei ging an Ludger Beerbaum (GER) mit der Holsteiner Stute Chiara v. Contender. Dritter wurde der Ire Bertram Allen mit Molly Malone V.

Für die vielen Stechteilnehmer hatte Lamaze eine ganz schnelle Erklärung: “Hier sind die besten Reiter der Welt am Start. Die Pferde sind außerdem alle gut gesprungen.” Dass es zwischendurch aufgrund von Unwetter zu einer Unterbrechung kam, fand Ludger Beerbaum richtig: “Das war fair. Die Bedingungen waren wirklich nicht so schön für manche. Ich hatte da noch Glück, weil ich unterm Dach war, als es los ging. Aber die Organisation hat bestmöglich reagiert.”

Foto: Frieler/Gardemann